Blog

Saal-Digital - Aktion: "Fotobuch Erfahrungsbericht"

Diesmal hat sich Facebook-Werbung gelohnt, denn über diese bin ich auf die Aktion von Saal-Digital aufmerksam geworden. Für diese Aktion musste man sich bei Saal-Digital mit seinem Portfolio bewerben. Nach dem dies für gut befunden wurde, habe ich eine Mail von Saal-Digital erhalten, in dem ich folgende Punkte bestätigen musste:

  • Auswahl eines Hardcover Fotobuches nach meiner Wahl
  • Erhalt eines 40 Euro Gutscheins zur Einlösung beim Check-Out des Fotobuches
  • Erstellen und veröffentlichen eines ungeschönten Erfahrungsberichtes
  • Mitteilen des Links zum Erfahrungsbericht

Das sind alles Punkte, die ich natürlich mit gutem Gewissen bestätigen konnte. Also ging es dann an die Erstellung eines Fotobuches.

SOFTWARE:
Da ich vorher noch nichts mit Saal-Digital zu tun hatte, musste ich mir die Software für meinen Mac erstmal herunterladen. Dies ging problemlos. Damit hatte ich die Software in der Version 4.0 auf meinem iMac.

Nach dem ersten Starten der Software muss man sich aus dem übersichtlichen Startbildschirm das Produkt auswählen, welches man bearbeiten bzw. erstellen möchte.
Da dies für mich vorgegeben wurde, wählte ich also ein Fotobuch.
Nach der Hauptauswahl des Produktes gibt es die Möglichkeit eins von acht Templates auszuwählen, die das Erstellen des Fotobuches vereinfachen bzw. das Layout einem Thema entsprechend aufbereitet. Die Templates erscheinen auf den ersten Blick für den jeweilen Bereich passend. Allerdings brauchte ich für meinen Fall nicht wirklich ein Template, da ein ich ein Portfolio Book erstellen wollte. Darin sollte es nur um Fotos gehen. Deswegen wählte ich das Template "schlicht".

Der große Vorteil an der Saal-Digital-Software ist die Möglichkeit alle Objekte frei zu platzieren. Dies ist auch dann möglich, wenn man Gebrauch von den vorgefertigten Layouts nimmt. Bei anderen Fotoanbietern ist dies leider nicht immer möglich; habe da meine leidigen Erfahrungen machen müssen.

 Chatfenster - offline

Chatfenster - offline

SUPPORT:
Aber die erste Ernüchterung war schnell da, denn ich wollte einen auf meinem System installierten Zeichensatz verwenden, den die Software nicht angeboten hat. "Fragen kostet nichts" - also versuchte ich den Chat, der in der Software integriert ist, zu nutzen. Das ist eigentlich eine tolle Sache, denn wenn jemand da ist, wird einem schnell geholfen. Allerdings ist der Chat wohl eher selten besetzt. Beim ersten Problem hat das sehr gut funktioniert und man hat mir mitgeteilt, wie ich die fehlenden Zeichensätze sichtbar mache (Einstellungen -> Gestaltung -> Systemschriftarten anzeigen).

Danach war der Chat nicht mehr erreichbar und auch nicht an zwei anderen Tagen. Das Chatfenster ist zwar vorhanden, dient dann aber als Tool zum Verfassen einer eMail. Dazu später mehr.

Das eigentliche Layouten der Seite ging dann relativ zügig. Da ich auf größere Bilder stehe, habe ich wenige Bilder auf den Seiten platziert. Manchmal auch nur eins, welches dann über zwei Seiten geht. Da mein gewähltes Buch Maße von 28x28cm hat, kommt man auf eine Breite von 56cm - das macht schon was her!

Ein kleiner negativ Punkt beim Setzen von Texten: Ein Cut&Pasten in die Textbox ist zur Zeit noch nicht möglich. Die Welt dreht sich natürlich auch ohne dem.

CHECK OUT:
Nachdem ich die Seiten arrangiert habe und mir über die gute Vorschau ein Bild gemacht habe, ging es ans bestellen des Fotobuches. Leider gab es beim Hochladen Probleme. Die Software zeigt 100% an, jedoch ist noch gar nichts hochgeladen worden. Da der Check Out-Vorgang davor passiert, hatte ich die Paypal-Zahlung schon autorisiert. Warum musste ich überhaupt etwas zahlen? Das von mir designte Fotobuch hat ca. 52 Euro gekostet, so dass ich noch die Differenz zahlen musste. Super: Der Check Out findet komplett in der Software statt.

Also schnell den Chat aufgerufen mit dem ich kurz zuvor schon gute Erfahrungen gemacht habe. Leider war dieser Offline, so dass ich eine Nachricht hinterlassen habe. Es handelte sich um Freitag Nachmittag, so dass der entsprechende Mitarbeiter vielleicht schon in seinem wohlverdienten Wochenende war.

Am Montag erhielt ich dann prompt um 08:08 Uhr Antwort auf meine Frage vom Freitag. Da die mir nicht reichte, stellte ich via eMail eine weitere, diese wurde allerdings erst am Nachmittag gegen 16:40 beantwortet.
Somit habe ich dann das Buch erneut hochgeladen und habe meine Auftragsbestätigung um 17:05 erhalten.
 

LIEFERZEIT:
Sehr positiv überrascht war ich, als ich am nächsten Tag um 14.16 bereits die Versandmitteilung erhalten habe und das Fotobuch dann am Donnerstag Mittag um 12:20 Uhr in der Hand hielt - schneller gehts nicht!

QUALITÄT:

Wie ihr sehen könnt, wurde das Buch sehr gut verpackt. Es ist eingeschweißt gewesen und wurde dann noch in eine schützende "Tasche" gepackt. Für den Versand gibt es somit schon mal fünf Punkte!

Ich habe mich für das Fotobuch 28x28cm mit wattiertem bzw. unterfütterten Cover in glänzend entschieden. Was sehr edel aussieht und dem ganzen Fotobuch einen äußerst professionellen Touch gibt. Begeistert bin ich von der dicke der einzelnen Seiten und natürlich der Druckqualität. Schärfe und Farben passen. Toll ist auch, das es sich in der Mitte um einen durchgehenden Druck handelt, somit kann man das Buch komplett aufschlagen und hat kaum eine Falz in der Mitte: TOP!

FAZIT:
Daraus ergibt sich für mich das Fazit, dass Saal-Digital sehr empfehlenswert ist, was ich jetzt nicht nur sage, weil ich das Fotobuch gesponsert bekommen habe, sondern weil die Qualität, Lieferzeit und die Bedienung der Software stimmt. Der Support war in Ordnung aber nicht perfekt; geholfen wurde mir aber immer.

Heisst für mich: Klare Empfehlung und bestimmt nicht meine letzte Bestellung bei Saal-Digital

 

@SaalDigital / #saaldigital.